STADTLESEN 2021 auch in Bad Gandersheim?


Lesen unter freiem Himmel soll die Lesefreude und die Welt zu den Büchern weit öffnen.
Bad Gandersheim 16.6.2020. Jetzt ist es amtlich. Die Stadt Bad Gandersheim hat sich für
das Ausrichten “StadtLesen“ 2021 beworben und ist nominiert worden.
StadtLesen ist eine Innovationswerkstatt aus Salzburg, die Lese-Genusstouren neben
Deutschland auch in Italien, Österreich und in der Schweiz seit langem sehr erfolgreich
durchführt. Vier Tage bauen die Veranstalter am schönsten Platz der Stadt ein 300 qm
großes Wohnzimmer auf, welches mit Bibliotheken und vielen Sitzmöbeln wohnlich und
lesefreundlich ausgestattet ist. Während der Veranstaltung haben die Besucher die
Möglichkeit bis zu zwölf Stunden pro Tag bei freiem Eintritt in Wohnzimmeratmosphäre in
den Büchern zu „stöbern“.
Auf Initiative der Landesgartenschau Bad Gandersheim 2022 möchte der Förderverein die
Bewerbung der Stadt für die Veranstaltung StadtLesen unterstützen und bei Zusage
intensiv begleiten. Der Vorstandsvorsitzender des Fördervereins Dr. Rolf Holbe: „Unser
Ziel ist es, das starke Medien-und Besucherinteresse an der Veranstaltung StadtLesen zu
nutzen, um für die bevorstehende LAGA im Jahr 2022 zu werben.“
Bis zum August läuft die Nominierungsphase der teilnehmenden Städte. Danach werden
von einer unabhängigen Jury aus allen nominierten Städten 25 für die Veranstaltungen
2021 ausgewählt. Bewertet werden in dem Kriterium u.a. die Anzahl der Online-Klicks,
Geschichte, Sehenswürdigkeiten und Attraktivität der Stadt. Und so geht’s:
https://www.stadtlesen.com/nominierungen/
im Browser eingeben, für Bad Gandersheim die Stimme abgeben und auf einen
wunderbaren Sommer-Event im nächsten Jahr mit jeder Menge Lesevergnügen hoffen.
Weitere Informationen geben Ihnen:


 

Dr. Rolf Holbe (Vorstandsvorsitzender Förderverein)
Tel: 05382 958158
Eckard Froböse (stellv. Vorsitzender Förderverein)
Tel: 05382 1221

 

Arbeitskreise des Fördervereins Landesgartenschau vorerst ausgesetzt

Wegen des aktuellen Infektionsrisikos finden vorerst keine öffentlichen Fördervereinstreffen statt. Davon betroffen sind insbesondere die Arbeitskreissitzungen Stadtentwicklung und Sport am 19. März 2020. Die Treffen werden  nach Entspannung der Situation neu terminiert. Im Weiteren sind Arbeitskreise zum Thema Musik, Literatur, Schulen und „Projekte“ geplant. Alle Mitglieder werden per E-Mail benachrichtigt. Zudem werden die Termine über die Presse sowie die Homepage des Fördervereins www. foerderverein-laga-gan.de bekannt gegeben. Aber der Förderverein lässt seine Arbeit nicht ruhen, sondern die Planungen laufen weiter. „Hinter jedem Mitglied steckt eine kreative Idee“  ist der stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Jörg Gelück, überzeugt und hat auf der Mitgliederversammlung die Bürger aufgerufen, ihre Ideen einzubringen. Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, seine Ideen per Mail an den Förderverein unter info@foerderverein-laga-gan.de zu schicken, damit diese schon einmal gesichtet und den Arbeitskreisen zugeordnet werden können. Jede einzelne Idee macht die Landesgartenschau in Bad Gandersheim zu etwas ganz Besonderem.

Kontakt:

Förderverein Landesgartenschau e.V., Dr. Holbe, Auf dem Salzberge 29, 37581 Bad Gandersheim, info@foerderverein-laga-gan.de, Presse: Katja Busch, buschkatja@hotmail.com

200. Mitglied des Fördervereins LAGA begrüßt

Die Landesgartenschau in Bad Gandersheim ist zum einen ein langfristiges Investitionsprojekt für die Bürger der Stadt, von der insbesondere auch die jüngeren Generationen profitieren werden, zum anderen ist sie ein temporäres Großevent für Gäste und Einheimische jeder Altersgruppe. Daher freut sich der Förderverein der LAGA, dass auch immer mehr Familien Mitglied im Verein werden, um sich mit ihren Möglichkeiten einzubringen und das Projekt zu unterstützen. Als 200. Mitglied des Fördervereins konnte jüngst Vorsitzender Dr. Rolf Holbe Familie Heise aus Bad Gandersheim mit einem kleinen Blumenpräsent begrüßen. Trotz Beruf, Schule und Hobbies möchten sich Jan-Peter Heise, seine Frau Jenny und die beiden Kinder Mika und Leni für die Landesgartenschau 2022 einsetzen. Neben dem Großprojekt Freibad, das zur LAGA mit Fördermitteln modernisiert und wiedereröffnet werden soll, sind viele Aktionen auch für Kinder vorgesehen wie eine Aufwertung der Spielplätze, Zugangsmöglichkeiten zum Wasser, eine schwimmende Insel am zweiten Osterbergsee und ein Floß, mit dem sich Kinder über den ersten See ziehen können, aber auch spezielle Veranstaltungen für Familien sind geplant. Daher hofft der Förderverein auf weitere junge Mitglieder, die ihre Ideen einbringen möchten und damit der LAGA auch ein Familiengesicht geben werden.

Kontakt:

Förderverein Landesgartenschau e.V., Dr. Holbe, Auf dem Salzberge 29, 37581 Bad Gandersheim, info@foerderverein-laga-gan.de, Presse: Katja Busch, buschkatja@hotmail.com

Förderverein

News

Kontakt

© 2020 Copyright: Förderverein Landesgartenschau

Bad Gandersheim e.V. | Webdesign: Carlos Miranda

  • Facebook

Mehr zum Thema LAGA finden sie hier Links: